Selbständige prägen Berliner Selbstverständnis

15.10.13 – Weltoffen, international und kreativ, so beschreiben die Berliner ihre Stadt und bescheinigen der deutschen Metropole damit ein gutes Umfeld für Existenzgründer und Selbständige. Das ergab eine aktuelle Innofact-Umfrage im Auftrag von Amway unter 1.072 Berlinerinnen und Berlinern ab 14 Jahren. Anlass der Befragung war die Eröffnung des ersten Amway Business Centers in Deutschland. Am Neuen Kranzler Eck können ab sofort Amway Produkte getestet und erworben werden. Den Amway Vertriebspartnern stehen dort Konferenzräume für Kundentermine oder Schulungen zur Verfügung.

Die Ergebnisse des Amway Gründermonitor Berlin 2013 belegen: Berlin ist der richtige Standort für das erste deutsche Amway Business Center. 58 Prozent der Befragten stufen Berlin als gründerfreundlich ein. Dieses positive Bild besteht über alle Altersklassen hinweg. Mit 67 Prozent geben die 20- bis 29-Jährigen die beste Bewertung ab. Westberliner halten mit 60 Prozent die Hauptstadt etwas häufiger für gründerfreundlich als Ostberliner (56 Prozent).

Die Gründerfreundlichkeit der Bundeshauptstadt kommt nicht von ungefähr. Die Berliner wissen: Unsere Stadt bietet Selbständigen und denen, die es werden wollen, ein gutes Umfeld (73 Prozent) für ihr Vorhaben. Auch bei den Gründen sind sie sich einig: „Internationalität und Weltoffenheit“ (45 Prozent), eine „gut ausgebaute Infrastruktur“ (41 Prozent) und ein „kreatives Umfeld“ (40 Prozent) befördern das gute Gründerklima. „Wir untersuchen schon seit 2008 das Interesse der Deutschen an einer beruflichen Selbständigkeit im Vergleich zu anderen Ländern. Mit der aktuellen Umfrage haben wir erstmals eine Metropole in den Fokus genommen. Für uns ist die lebendige, junge und multikulturelle Gründerszene in Berlin der entscheidende Grund für die Standortwahl des ersten Amway Business Centers“, so Julia Lutter-Müller Pressesprecherin von Amway. „Die positiven Ergebnisse der Umfrage bestätigen unsere Wahl für Berlin.“

Mit dem neuen Amway Business Center fördert das Unternehmen seine selbständigen Vertriebspartner und setzt sich auch auf politischer Ebene für die Belange der Selbständigen ein. Für 91 Prozent aller befragten Berliner spielen Selbständige eine wichtige Rolle in der Bundeshauptstadt. Sie prägen einige typische Eigenschaften der Stadt. Die Berliner beschreiben ihre Gründerszene mit Begriffen wie „Multikulti“ (43 Prozent), „junge Talente“ (41 Prozent) und „Weltoffenheit und Toleranz“ (40 Prozent). Vor allem bei Schülern und Studenten steht die Berliner Gründerszene für „Kreativität“ (64 Prozent) und „junge Talente“ (52 Prozent).

GründerMagazin​

Newsletter Abonnieren​

Franchise Expo 2020

Kostenlos zur Franchise Expo?

Code eingeben und Eintrittskarte sichern
GründerMagazin Franchise Expo Promo-Code

Folgen Sie uns

10 Punkte für eine sichere Existenzgründung!

KOSTENLOS

Ihr Weg zur eigenen Geschäftsidee

Download