Neue „Female“ Start-ups

Dr. Ute Günther, Vorstand Business Angels Netzwerk Deutschland
Dr. Ute Günther, Vorstand Business Angels Netzwerk Deutschland

Frauen sind in der Startup-Szene noch immer eher die Ausnahme. hannoverimpuls will das ändern und lenkt den Blick auf die Rolle von Wagniskapital-Geberinnen. In einer Online-Veranstaltung konnten sich interessierte Frauen Einblick verschaffen, welche Chancen und Effekte – neben der möglichen Rendite – ihr mögliches Invest als Business Angel in „Female“ Start-ups für die gesamte Wirtschaft bereithält.

Männer investieren immer noch eher in männliche Gründungsteams, die Ursachen sind divers, aber wirtschaftliche Gründe lassen sich für die Bevorzugung nicht festmachen. Sollten Gründerinnen also einfach auf weibliche Angel Investments setzen, um an die nach der Gründung besonders wichtige Finanzierungsquelle für ihr Unternehmen zu kommen? Da können die Teams bisher lange suchen. Es gibt in Deutschland kaum Frauen, die privates Kapital in Startups investieren. Der Anteil von Partnerinnen in deutschen Wagniskapital-Firmen (VC) liegt bei nur vier Prozent, wie etwa die Boston Consulting Group (BCG) ermittelt hat. Auch die Studie #femalestartupsnds von Gründerinnen-Consult, die vom Niedersächsischen Sozialministerium, vom Niedersächsischen Wirtschaftsministerium und mit EU-Mitteln finanziert wurde, kam nach der Befragung von 30 Startup-Unternehmerinnen aus Niedersachsen zu einem Ungleichgewicht der Geschlechter bei Finanzierungen.

„Wer das Startup-Ökosystem diverser und gerechter gestalten will, muss Investorinnen fördern. Denn sie sind der entscheidende Schlüssel, um Gründerinnen zu mehr Kapital zu verhelfen und ihre Anzahl zu erhöhen“, sagt Doris Petersen, Geschäftsführerin von hannoverimpuls. Deshalb hat hannoverimpuls erstmals eine Veranstaltung für Investorinnen mit Expert*innen auf die Beine gestellt.

„Es gibt sie, die weiblichen Business Angels, die innovativen Startups mit Kapital und unternehmerischem Know-how unter die Arme greifen“, erläutert Dr. Ute Günther, Vorstand Business Angels Netzwerk Deutschland (BAND), „aber sie sind viel zu wenige.“

GründerMagazin​

Newsletter Abonnieren​

Folgen Sie uns

10 Punkte für eine sichere Existenzgründung!

KOSTENLOS

Ihr Weg zur eigenen Geschäftsidee

Download